Monday Update #45

My dear ones, long time no see – at least when it comes to the Monday Update. 😉

I still find it hard to believe but after all the traveling I have been doing in the past months I finally got sick and during fashion week of all times and in my favorite city of all places: Paris. The only consolation was that it was raining all day in the city of love anyways which made lying in bed a little bit easier. 😉

R E V I E W:

Before I got sick I had the most exciting, successful and simply amazing fashion week in Milan. Never before had I experienced so much (and slept less ;)) in such a short time. I am an avowed Italy fan and it was a great feeling to be back in the country of gelato, pizza and fashion. And Alex and I had my sister Laura with us, who was an amazing help and sweetened the busy time. 😉

The week was filled with soo many exciting events and thus I also wrote a summary of the shows (here). One of my absolute highlights was that for the second time I was invited to the Fendi show and this time I got to pick an outfit for the show. You can already find a post about the look on the blog (here) and it was also featured in the street style section of several amazing magazines such as Vogue, and Harper’s Bazaar as you can see in the press section of the blog (here) – see if you can spot that I was running a bit late and was basically Nordic-walking to the show. 😉 Also, I am probably the only blogger that still feels like a frightened deer in the flurry of camera flashes. 🙂 But I am trying very hard not to act too nervous any more but rather put on a cool look for the cameras. 😉

Two more highlights were the Ermanno Scervino and the Missoni shows. I had picked an outfit for both shows in advance, which I always love to do. I loooove Ermanno Scervino and their glamorous coats and beautiful dresses but I chose something a bit more “streetstyle-like” for the show (here). For Missoni I could not help but choose something patterned! I will upload another post with all the outfits in the next days but I warn you: there were quite a few! 😉 What I also loved about Milan was that I stayed in the same hotel as my friend Michelle. Even (or especially) when the schedule it quite busy, it is nice to come “home” and be able to spend some quality time with a friend and a slice of pizza at the canal, or eating burrata with a Duomo view at Obica, or even during girls brunch… yes, our get-togethers often involve food! 😉

From Milan we headed straight to Paris, which I had been looking forward to a lot. Although I have been in Paris plenty of times already, it is always something special for me. Paris simply is the most amazing and beautiful city and I was excited to stay at the Plaza Athénée for the whole time we were there. When we arrived the weather forecast foresaw plenty of rain during the following days so we spend the first day mainly shooting pictures. Luckily, we had teamed up with Porsche for the PFW and we had the nicest driver Frank, who drove us around it a white Cayenne. The first day in Paris was very great and successful and we got sooo much done. But in the evening I started not feeling too good and when I woke up the next morning I felt very sick. Since we had so many things scheduled I got up and dressed anyhow and with the adrenaline high I forgot at times that I was feeling dreadful underneath. And my body got back at me for pushing it on so that I ended up in bed for the rest of the week and missed basically everything I had been looking forward to. In the end we flew home yesterday before the big closing party because I really had to get some rest in my own bed at home. I hope that now I am at home and less tempted to jump out of bed to go on just one more appointment, I will get better soon. 🙂

I have two more days for my body to get some rest before I head to Tenerife for a lookbook shooting. As I am a child of the sun I always miss the sun and warmth during the crazy fashion month and thus I am excited to fly to a sunny place for the shooting. What this shooting is about, I will tell you in detail soon. 🙂 Afterwards we will head to London for an event with Paula Cademartori and another lookbook shooting. Yes, I only now realize that the next days will be all about lookbook shootings. 😉 The shooting in London will take place in the botanical garden and I am already quite curious! 🙂 After London I will have one day at home before heading somewhere tropical for a Pandora project! I give you a hint: it is the place I have visited most often so far (apart from Europe and the US;)). I am looking forward to it sooo much and I will tell you all about it in next week’s update. 🙂

 

N E W I N:

For fashion week I ordered some great pieces at Asos – my favorites being a striped trench coat with bow details and a blouse with shoulder cut-outs and a slogan on the bag.

Also I have entered another chapter of my Fendi love story and am now the proud owner of a pair of Rockoko Booties! I loooove my pair in light blue with bow and lace-up details! Aaaand (imagine the sound of a drum roll) although I missed most of the amazing Dior events in Paris because of my illness, I finally made it to the top of the waiting list and bought THE most amazing Dior J’Adior pumps in black – hooray!!! And to be honest I developed a bit of a shoe crush in Paris: the Robert Clergerie x Self Portrait heel. I love the whole collection! Alex even drove to the Gallery Lafayette for me so that I could shop this amazing shoe without leaving bed. 🙂

Also, since I have been to the Malone Souliers presentation, I am a huge fan of the shoe brand and I cannot wait for the new line to hit the stores. Amazing lace-up overknees, Asian inspirations and velvet in the most beautiful colors… my wish list is long. 😉

I give you a hug (from afar in case I am still contagious ;)). xx Leonie

//

Ihr Lieben, long time no see – Bezogen auf das Monday Update. 😉 Ich kann es kaum glauben, aber nach Monaten des vielen Reisens bin ich zum ersten Mal so richtig krank geworden und das während der Fashion Week und in meiner liebsten Stadt: Paris! Der einzige Trost: es regnete ununterbrochen in der Stadt der Liebe und so fällt das im Bett liegen nicht ganz so schwer wir sonst.;)

R E V I E W:

Bevor es mich umgehauen hat, hatte ich die wohl aufregendste, erfolgreichste und beste Fashion Week in Mailand. Noch nie habe ich in so kurzer Zeit so viel erlebt (und so wenig geschlafen;)), aber es war einfach unheimlich toll. Ich bin ja ein bekennender Italienfan und so war es ein tolles Gefühl wieder in dem Land des Gelato, der Pizza und der Mode zu sein. Alex und ich hatten meine Schwester Laura dabei, die eine unheimliche Hilfe war und die mir die stressige Zeit versüßt hat.:)

Die Woche hatte sooo viele aufregende Momente und ich habe auch eine Zusammenfassung zu meinen liebsten Shows geschrieben (hier). Eins meiner absoluten Highlights war, dass ich zum zweiten Mal zur Fendi Show eingeladen war und dieses Mal auch einen Look für die Show aussuchen durfte. Den Look findet ihr auch bereits auf dem Blog (hier) und unter Presse (hier) gibt es einige Streetstyle Shots von tollen Magazinen wie Vogue, Harper’s Bazaar etc, auf denen ich gestresst zur Show laufe.:) Ich bin wahrscheinlich der einzige Blogger auf der Welt, der im Blitzlichtgewitter nicht die innere Rampensau rauslässt, sondern sich eher wie ein verschrecktes Reh fühlt.:) Ich versuche aber nicht mehr so aufgeregt zu sein und übe mit jeder Show entspannter auszusehen.;)

Zwei weitere Highlights waren die Ermanno Scervino und die Missoni Show. Für beide Shows hatte ich mir bei einem Fitting ein Outfit ausgesucht, was immer ein schönes Gefühl ist. Ich liiiiiebe Ermanno Scervino für die unheimlich glamourösen Mäntel und Kleider, habe mir für die Show aber etwas mehr Streetstyliges ausgesucht (hier). Für Missoni musste es einfach Muster sein! Ich werde in den kommenden Tagen auch noch einen Post mit alles Outfits veröffentlichen, es waren recht viele!:O Besonders schön war es in Mailand mit meiner Freundin Michelle in einem Hotel zu wohnen. Auch wenn der Terminkalender voll war, war es schön nach Hause zu kommen und noch etwas Freundinnen-Zeit zu verbringen – z.B. bei einem Slice Pizza am Kanal, bei einer leckeren Burrata mit Duomo View bei Obica oder bei einem Girls Brunch… hihi, ja, wir gehen gerne zusammen essen.;)

Von Mailand aus ging es direkt nach Paris, worauf ich mich tierisch gefreut hatte. Obwohl ich schon unzählige Male in Paris war, ist es immer besonders für mich. Paris ist einfach die allerschönste Stadt und ich habe mich unendlich gefreut während der kompletten Paris Fashion Week im wundervollen Plaza Athénée zu wohnen. Als wir ankamen, sagte der Wetterbericht bereits, dass es viel regnen sollte und so haben wir den ersten Tag komplett für Fotos genutzt. Zum Glück hatten wir uns mit Porsche zur PFW zusammen getan und hatten den nettesten Fahrer der Welt, der uns in seinem weißen Cayenne von Ort zu Ort gefahren hat. Der erste Tag war wirklich toll und erfolgreich, doch ich habe mich am Abend schon nicht so gut gefühlt und bin dann am nächsten Morgen komplett krank aufgewacht. Da so viel auf unserem Plan stand, habe ich mich trotzdem angezogen und bin los gefahren. Vor Energie habe ich zwischenzeitlich fast vergessen, dass ich eigentlich krank war… und so hat sich mein Körper immer wieder aufs neue gerächt und ich lag die komplette Woche flach und habe fast alles verpasst, worauf ich mich so gefreut hatte. Am Ende bin in gestern noch vor der großen Abschlussparty nach Hause geflogen, um endlich in meinem eigenen Bettchen zu liegen. Ich hoffe, dass ich jetzt schnell wieder fit werde, wo die Versuchung nicht doch wieder zum nächsten Termin zu rennen nicht zu groß ist…;)

P L A N S:

Nun habe ich noch zwei Tage, um meinem Körper komplette Ruhe zu gönnen, bevor es für drei Tage für ein Lookbook Shooting nach Teneriffa geht. Als Sonnenkind vermisse ich während des aufregenden Fashion Month immer die Ferne und die Nähe zur Sonne und der Natur etwas und freue mich das Lookbook an einem warmen und sonnigen Ort zu shooten. Worum es bei dem Shoot geht, werde ich euch bald noch ausführlicher erzählen.:) Anschließend geht es dann nach London für ein Event mit Paula Cademartori und für ein besonderes Lookbook Shooting. Ja, ich merke auch gerade, dass die kommenden Tage im Zeichen der Lookbook Shootings stehen.;) Das Shooting in London wird in einem botanischen Garten stattfinden und ich bin schon ziiiiemlich gespannt!:)

Nach London bin ich dann eine Nacht Zuhause bevor es für ein Projekt mit Pandora an einen meiner liebsten Orte geht! Kleiner Tipp: Es ist der Ort, den ich bereits am häufigsten besucht habe (Europa und USA ausgeschlossen ;)). Ich freue mich jedenfalls SOOOO sehr und erzähle euch im kommenden Update noch mehr!:)

N E W I N: 

Für die Fashion Week habe ich mir ein paar besondere Teile bei Asos bestellt. Meine Lieblinge sind ein Trench mit Streifen und tollen Schleifen-Details und eine schulterfreie Bluse mit Slogan auf dem Rücken. Außerdem gibt es ein neues Kapitel meiner Fendi Lovestory: die Rockoko Booties! Ich bin soooo begeistert von meinem Modell in hellblau mit Schleifen und lace-up Details!

Uuuuuund auch wenn ich fast alle tollen Dior Events in Paris dank Kranksein verpasst habe, bin ich endlich auf der Warteliste nach oben gerutscht und habe DIE Dior J’Adior Pumps in schwarz erstanden, juuhuuu! Und ehrlich gesagt habe ich auch einen Schuh Crush in Paris bekommen: den Robert Clergerie x Self Portrait Heel. Ich liebe die komplette Kollektion so sehr! Alex ist für mich extra zur Gallery Lafayette gefahren, damit ich das Bettchen nicht verlassen musste und trotzdem den tollen Schuh shoppen konnte.:)

Seitdem ich die Präsentation von Malone Souliers besucht habe, bin ich der größte Fan der Schuhbrand und kann es nicht erwarten, dass die neuen Modelle in die Stores kommen. Unfassbar tolle Lace-Up Overknees, asiatische Inspirationen und Velvet Kombinationen in den schönsten Tönen – Da hab ich jedenfalls so einiges auf meiner Wish List.;)

Ich drücke euch alle (aus der Ferne wegen Ansteckungsgefahr ;)), xx Leonie

*Postcards from Milan & Paris <3

MFW | MILAN OUTFIT: OVERKNEE BOOTS: Stuart Weitzman (here), COAT & SKIRT: Fay (here), BAG: J.W. Anderson (here)

OUTFIT: JACKET: Topshop Unique (here), PANTS: Max Mara (similar here), SUNGLASSES: Ray-Ban (here), SHOES: SANAYI131 (similar here), SWEATER: Prada (here), BAG: Chanel (similar here)

OUTFIT: SHOES: Fendi (similar here), PANTS: Fendi (similar here), BLOUSE: Fendi (similar here), SUNGLASSES: Fendi (here), BAG: Fendi (similar here), BAG STRAP: Fendi (similar here)

OUTFIT: SLIPPER: Gucci (similar here), BAG: Bulgari (here), CARDI: Mumshandmade (here), DENIM: Storets (here)

OUTFIT: SHOES: Josefinas (here), SKIRT: Prada (here), SWEATER: Sportmax (here), SUNGLASSES: Fendi (here), BAG: Fendi (similar here), BAG STRAP: Fendi (similar here)

OUTFIT: SHOES: Fendi (similar here), PANTS: Fendi (similar here), BLOUSE: Fendi (similar here), SUNGLASSES: Fendi (here), BAG: Fendi (similar here), BAG STRAP: Fendi (similar here)

OUTFIT: JEANS: Balenciaga (here), SHIRT: Missoni (here)

OUTFIT: CARDI: Mumshandmade (here)

OUTFIT: BLOUSE: Etro (here)

OUTFIT: BLOUSE: Etro (here)

PFW | PARIS

OUTFIT: TRENCH COAT: Max&Co. (here), JEANS: MLM (similar here), SUNGLASSES: Chloé (here), SNEAKERS: Josefinas (here), BLOUSE: Storets (similar here), BAG: Tory Burch (here), SCARF: Tory Burch (similar here)

OUTFIT: DRESS: Petar Petrov (here)

OUTFIT: TRENCH COAT: Max&Co. (here), JEANS: MLM (similar here), SUNGLASSES: Chloé (here), SNEAKERS: Josefinas (here), BLOUSE: Storets (similar here), BAG: Tory Burch (here), SCARF: Tory Burch (similar here)

OUTFIT: CARDI: Mumshandmade (here)

OUTFIT: SKIRT: Gucci (here), SUNGLASSES: Ray-Ban (here), SHOES: Balenciaga (here), SWEATER: ba&sh (similar here), BAG: J.W.Anderson (here)

OUTFIT: COAT: Asos (here), SHOES: Chanel (here), JEANS: MLM (similar here), BLOUSE: H&M (similar here), SUNGLASSES: Ray Ban (here), BAG: Gucci (similar here), BELT: Gucci (here)

More from Leonie

Monday Update | #1

Hi guys, there has been so much going on the past weeks...
Read More

56 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.