Shopping inspo: Winter Sale 16/17

Let the games begin… I have always been a bargain hunter! When I was still in school, I always worked hard for my money. First I distributed newspapers every Sunday in my neighborhood. Then I gave private lessons to younger students. And finally I started working at a clothes store. When you work hard for your money, you think carefully about what you spend it on. However, I have always loved to go shopping! And therefore in my calendar I marked two extra private holidays next to the public ones – the day that winter and summer sale started. Before I started traveling and working this much, my sister and I would always get up early on the day that sale started and hit the stores as soon as they opened equipped with super sized bags! Now that I am usually not in town on sale days, I do the same but online mostly on Asos, Zalando, Net-a-Porter, and LuisaViaRoma– saves me the back pain that I used to get from carrying stuff. 😉 (However, I do have to formally apologize to my mailman). For me shopping during sale season can have different purposes:

  1. getting something I actually need at a lower cost
  2. getting something I always dreamed of having but couldn’t usually afford
  3. daring to go a bit crazy and try something new

Here, I assembled some of this year’s bargains I found online, which fit into different of these three categories. Merry shopping! 🙂

//

Ich war schon immer ein Schnäppchenjäger (Ich komme aus einer Familie von Schnäppchenjägern – es ist in meinen Genen verankert :)). Ich habe schon immer hart für mein Geld gearbeitet. Als ich noch in der Schule war, habe ich zuerst jeden Sonntag Zeitungen in der Nachbarschaft ausgetragen, dann habe ich Nachhilfe gegeben und zuletzt in einem Klamottenladen gearbeitet. Wenn man für sein Geld arbeitet, denkt man genau darüber nach, wofür man es ausgibt. Ich war jedoch auch schon immer ein Shopaholic! Und daher gibt es in meinem Kalender zwei zusätzliche Feiertage, die jedes Jahr in neongelb markiert sind: der Beginn vom Winter und Sommer Sale. Bevor ich begonnen habe, so viel zu reisen und zu arbeiten, sind meine Schwester und ich am Tag des Salebeginns immer früh aufgestanden um mit super-sized Tüten bewaffnet pünktlich zur Ladenöffnung vor den Toren zu stehen. Jetzt bin ich an diesen Tagen meist auf Reisen und daher hat sich mein Sale Shopping in die online Shops verlagert vor allem zu Asos, Zalando, Net-a-Porter und LuisaViaRoma – spart mir die Rückenschmerzen vom Tüten schleppen 😉 (Wobei ich mich hier ausdrücklich bei meinem Paketboten entschuldigen möchte!) Für mich hat das Sale-Shoppen drei verschiedene Funktionen:

  1. vermutlich die beste: mir etwas zu kaufen, dass ich sowieso brauche, und dabei Geld zu SPAREN!
  2. Mir etwas zu kaufen, von dem ich schon immer geträumt habe, das ich mir aber zum normalen Preis nicht leisten könnte
  3. Mich zu trauen auch mal ein etwas verrückteres Teil zu kaufen und etwas neues auszuprobieren

Ich habe hier ein Paar meiner diesjährigen Fundstücke zusammengestellt. Viel Spaß beim Shoppen! 🙂

1) BLOUSE: & Other Stories (here)

2) COAT: Topshop (here)

3) SWEATER: Verdena (here)

4) LEATHER BAG: Dolce & Gabbana (here)

5) BOOTS: Sam Edelman (here)

6) EARRINGS: Oscar de la Renta (here)

More from Leonie

White trench & pastel colors | Paris

When I am in Paris and I feel like I have seen...
Read More

23 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.